LinSSID

Icon für LinSSID von Warren Severin, GPL

LinSSID füllt die Lücke eines grafischen WLAN-Scanners, nachdem der InSSider offenbar für Linux nicht mehr weiterentwickelt wird. Dasselbe Schicksal hat offenbar auch LinSSID ereilt, die letzte Veröffentlichung stammt aus dem Jahre 2016.

Das Programm lässt sich aber nach wie vor in Ubuntus Universe-Repository installieren und tut, was er soll, sofern der eigene Benutzer zur Gruppe der Administratoren gehört: Mit Klick auf Start scannt LinSSID die Lage im 2,4 und (falls verfügbar) 5-Mhz-Band und bereitet das Ergebnis grafisch auf: entweder auf einer Zeitachse oder als Diagramm mit Kanal/Signalstärke.

Installation

sudo apt install linssid

Alternativen

Keine für Linux bekannt.