Darktable

Logo für darktable von Klaus Staedlter, GPL

Das Open-Source-Pendant zu Adobes Foto-Workflow-Software Lightroom – und Darktable taugt sogar zu einem echten Herausforderer. Seine größte Stärke ist der nicht-destruktive RAW-Entwickler mit 32 Bit Farbtiefe. Zum Vergleich: die beliebte Open-Source-Bildbearbeitung Gimp arbeitet destruktiv und beherrschte lange Zeit nur 8 Bit Farbtiefe. Nicht-destruktiv heißt: Bei der Bearbeitung der Bilder wird das Originalnicht angetastet. Die Änderungen speichert Darktable für jedes Bild in XML-Dateien.

Ein typischer Darktable-Workflow beginnt mit dem Import der Bilder etwa von der SD-Karte einer angeschlossenen Kamera. In der Leuchtkasten-Ansicht können die Bilder begutachtet, ausgewählt, verschlagwortet und mit Sternchen versehen werden. Beim Entwickeln der Bilder helfen zahlreiche Modulgruppen. Im Gegensatz zu Lightroom erlaubt Darktable auch die Verwendung von Ebenen. Beim Bilder-Export lassen sich neben “klassischen” auch HDR-Bildformate (EXR, PFM) wählen.

Übrigens greift Darktable die kommerzielle Konkurrenz von Lightroom nicht nur unter Linux an. Neben der OS-X-Version existiert inzwischen auch ein Build für Windows.

Dokumentation

Darktable bietet ein viersprachiges Benutzermanual sowohl als PDF als auch für den Browser, allerdings nicht auf deutsch. Das Buch Digital photo development with darktable ist als PDF erhältlich. Weiteres Material, darunter Links auf Screencasts und Tutorials, sind auf der Seite Dartable Ressources gelistet.

Installation:

Darktable lässt sich direkt aus Ubuntus Paketquellen installieren; bei Erscheinen von Ubuntu 18.04 war die Version brandaktuell:

sudo apt install darktable

Da Darktable ständig weiterentwickelt wird, lohnt sich allerdings die Einrichtung des PPAs von Pascal de Bruijn , dem offiziellen Ubuntu-Maintainer des Projektes:

sudo add-apt-repository ppa:pmjdebruijn/darktable-release
sudo apt update

Alternativen:

RawTherapee ist ein hoch entwickelter RAW-Entwickler, aber manchmal stürzt er auch ab. Digikam ist eine beliebte Foto-Management-Software für KDE.